Technische Einsatzleitung Dithmarschen

News

 

Gemeinsame Presseerklärung von Polizei und Feuerwehr/Großfeuer in Heider Innenstadt
Dithmarschen (ots) - Seit ca. 21.50 Uhr ist die Feuerwehr Heide in der Heider Innenstadt im Großeinsatz. Derzeit versuchen die Kräfte mit einer Riegelstellung den Verlust von weiteren Gebäuden in der engen Innenstadtbebauung zu verhindern. Drei Gebäude sind bereits den Flammen zum Opfer gefallen. Personen sind nicht zu Schaden gekommen. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand die rückwärtige Front zweier aneinandergrenzender Gebäude in Vollbrand. Es gibt derzeit 16 Betroffene, die durch die Stadt Heide anderweitig untergebracht wurden. Unter den Betroffenen sind 13 Bürger nicht deutscher Nationalität, davon sechs Flüchtlinge. Alle Evakuierten wurden von drei anwesenden Ärzten vor der weiteren Unterbringung gesichtet. Im Einsatz befinden sich ca. 150 Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienstkooperation (RKiSH), Technische Einsatzleitungen Feuerwehr und Rettungsdienst, Polizei, Deutschem Roten Kreuz und der Stadt Heide. Der Einsatz wird sich noch mehrere Stunden hinziehen.

Für polizeiliche Fragen wenden Sie sich an: Hans-Werner Heide Pressesprecher PD Itzehoe Tel. 0160-91313940
Technische Einsatzleitung Dithmarschen
S5 - Pressesprecher
Kay Ehlers
0162/1019684
kay.ehlers@feuerwehr-kuden.de
Unsere nächsten Termine
Sa, 24.08.2019
13:00 - 17:00
Übung Alarmmodul C
Hennstedt
Radio 112
Feuer1
Jens-Uwe Andersson