Technische Einsatzleitung Dithmarschen

News

 

Großeinsatz für Heider Feuerwehr
Zwei Feuerwehrleute bei Brand in Autohaus verletzt
Dithmarschen (ots) - um 19.49 Uhr löste die Leistelle West Großalarm für die Heider Feuerwehr aus. Am Heider Süderdamm war im hinteren Bereich einer Werkstatt ein Feuer ausbegrochen. Insbesondere dort lagernde Chemikalien und Spraydosen stellten eine Gefahr für die Einsatzkräfte dar. Da das Feuer bereits von innen her auf den Dachstuhl, der aus Teerpappe und isolierbeschichtetem Trapezblech bestand, übergegriffen hatte, war ein umfangreicher Atemschutzeinsatz nötig. Insgesamt kamen 25 Trupps unter Atemschutz zum Einsatz. Die Dachhaut wurde von der Feuerwehr mit Sägen geöffnet, um an die letzten Brandnester zu gelangen. Hierbei kam auch Löschschaum zum Einsatz. Insgesamt ist die Dachhaut auf einer Fläche von 10 mal 25 Metern beschädigt. Zwei Feuerwehrleute wurden zu Einsatzbeginn durch Chemikalien verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Eine Einsatzkraft wurde noch während des Einsatzes entlassen, die Andere bleibt zur Beobachtung über Nacht im Krankenhaus. Schadstoffmessungen im nördlichen Wohngebiet des Süderdamms ergaben keine erhöhten Werte.

Heides Wehrführer und Einsatzleiter Robert Rosin hatte bereits zu Einsatzbeginn umfangreich Kräfte nachalarmiert. Bei der Einsatzführung wurde er durch die Technische Einsatzleitung des Kreises Dithmarschen unterstützt. Insgesamt waren knapp 150 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst mit 27 Fahrzeugen im Einsatz. Die Löscharbeiten dauerten bis ca. 22.30 Uhr.

Einsatzbilder stehen im Moment aus technischen Gründen nicht zur Verfügung.

Eingesetzte Kräfte:
  • Feuerwehr Heide
  • Feuerwehr Süderholm
  • Feuerwehr Weddingstedt
  • Feuerwehr Nordhastedt
  • Feuerwehr Meldorf
  • Feuerwehr Büsum (zweite Wärmebildkamera)
  • Löschzug Gefahrgut
  • TEL Kreis Dithmarschen
  • Rettungsdienstkooperation in SH,
  • Schutz- und Krimnalpolizei.
Technische Einsatzleitung Dithmarschen
S5 - Pressesprecher
Kay Ehlers
0162/1019684
kay.ehlers@feuerwehr-kuden.de