Technische Einsatzleitung Dithmarschen

News

 

4. Meldung Heide "Sporthalle brennt in voller Ausdehnung"/ Bewohner kehren in ihre Häuser zurück; weiterer Feuerwehrmann verletzt
Dithmarschen (ots) - Derzeit laufen massive Nachlöscharbeiten an der abgebrannten Sporthalle. Die zweite Sporthalle konnte gehalten werden, ist aber massiv durch Löschwasser und Rauchgase in Mitleidenschaft gezogen. Mittlerweile konnten die Bewohner, die aufgrund der starken Rauchentwicklung ihre Häuser verlassen mussten, in diese zurückkehren. Die Rauchgasentwicklung hat entsprechend stark nachgelassen. Dieses wurde durch Kontrollmessungen des Löschzuges Gefahrgut bestätigt. Insgesamt kamen im Verlaufe des Einsatzes 204 Kräfte zum Einsatz. Aktuell sind noch gut 100 Kräfte vor Ort, wobei die Kräfte aus den Nachbarkreisen mittlerweile aus dem Einsatz entlassen sind. Zwischenzeitlich musste ein dritter Feuerwehrmann mit leichten Verletzungen in das örtliche Klinikum eingeliefert werden. Die Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH)ist aktuell noch mit einem Rettungswagen für die Einsatzkräfte in Bereitstellung. Der Einsatzführungsdienst und der Pressesprecher der RKiSH sind ebenfalls noch vor Ort. Das DRK Heide unterstützt den Einsatz mit einem RTW. Da das Regenrückhaltebecken, in das das anfallende Löschwasser abgeflossen ist, voll ist, wird derzeit vor Ort mittels Sandsäcken eine provisorische Rückhaltung aufgebaut. Das Löschwasser wird anschließend abgepumpt und dem kommunalen Klärwerk zugeführt. Aktuell wird mit einem Einsatzende gegen 15.00 Uhr gerechnet.
Technische Einsatzleitung Dithmarschen
S5 - Pressesprecher
Kay Ehlers
0162/1019684
kay.ehlers@feuerwehr-kuden.de